TSV-Elf spielt bereits am kommenden Samstag

Das abschließende Spiel der Vorrunde der TSV-Elf zu Hause gegen die die zweite Mannschaft des A-Ligisten GSK Karlsruhe findet bereits am Samstag, 23. September, 14.00 Uhr, statt. Bitte beachten!

Keine Spiele der TSV-Teams

Sowohl das Spiel der 1. Mannschaft wie auch das der TSV-Reserve sind ausgefallen. Das Spiel der TSV-Elf bei der SG Rüppurr 2 wurde vom SR wegen Unbespielbarkeit des Plates abgesagt und das Spiel der TSV-Reserve bei dem ATSV Kleinsteinbach wurde zur Schonung des Platzes für das Spiel der 1. Mannschaften frühzeitig abgesetzt. Wann die beiden Spiel nachgeholt werden steht noch nicht fest. Am kommenden Wochenende spielt die TSV-Elf bereits am Samstag, 23.11., 14.00 Uhr, zu Hause gegen den GSK Karlsruhe 2!

Vorschau:

Samstag, 23. November

14.00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – GSK Karlsruhe 2

Sonntag, 24. November

13.00 Uhr C2-:Liga TSV Spessart 2 – SG Berghausen/Wöschbach

Sonntag, 01. Dezember

12.00 Uhr C2-Liga TSV Spessart 2 – TSV Oberweier 2

14.00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – ATSV Mutschelbach 3

Fußball-Junioren-Ergebnisse

D2-Junoren ATSV Kleinsteinbach – JSG Schöllbronn/Spessart/Völkersbach  2:1

D1-Junioren JSG Karlsbad – JSG Schöllbronn/Spessart/Völkersbach  5:2

C-Junioren JSG Rheinstetten – JSG Völkersbach/Schöllbronn/Burbach  1:4

B2-Junioren JSG Pfinztal – JSG Ettlingen  3:1

B2-Junioren JSG Ettlingen – JSG Rheinstetten  0:0

B1-Junioren JSG Ettlingen – SG Ettlingenweier/Bruchhausen/Malsch  4:1

B1-Junioren JSG Ettlingen – FV Niefern  3:2

A-Junioren SV Büchenbronn – JSG Ettlingen  5:3

Kagelsport8

Aussichtsloser aber dennoch großer Kampf

TSV Spessart – TSV Meckenheim  2364:2423´

Mit der ersten Niederlage zu Hause mussten wir uns gegen den TSV Meckenheim abfinden. Es fehlten uns zwei Leistungsträger, die wir an diesem Spieltag nicht kompensieren konnten. Dennoch wurde bis zum Schluss gekämpft und einige gute Ergebnisse erzielt. Im Startpaar spielten Josef 327 Holz und Frank mit 388 Holz. Der Gegner erspielte sich hierbei einen Vorsprung von 83 Holz. Es folgten Werner 399 Holz und Jochen mit 435 Holz. Bis auf 50 Holz herangekommen kam ein wenig Hoffnung auf, die aber leider nach wenigen weiteren Würfen zunichte gemacht wurde. Patrick mit 451 Holz und Janos mit 364 Holz mussten sich der stärksten Paarung vom Gegner stellen, die das Spiel zu ihren Gunsten entschieden.
Auch hier wäre mehr drin gewesen.

Nächster Spieltag ist Samstag, 30.11.2019, 15.00Uhr: SG 77/A9 Altlussheim – TSV Spessart!

TSV-Elf feiert zweiten Heimsieg / TSV-Reserve verliert

TSV Spessart – TSV Reichenbach 2  2:1 (0:0)

Obwohl die LL-Reserve des TSV Reichenbach spielerische Vorteile hatte feierte die TSV-Elf nach einem 0:0-Pausenstand am Ende einen nicht unverdienten zweiten Heimsieg. Vor dem Seitenwechsel konnte sich keine Mannschaft eine echte Torchance heraus spielen. Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit wurde die TSV-Elf stärker und ging in der 59. Minute nach einer Ecke von Kristian Partyka mit 1:0 in Führung als Julian Hopp einen TW-Fehler der Gäste nutzte und den Ball aus kurzer Distanz im Reichenbacher Tor unterbrachte. Danach hatte man den Eindruck, dass die TSV-Elf den Dreier nach Hause spielen wollte und dadurch dem Gegner Räume und Torchancen gestattete. Eine dieser Torchancen verwerteten die Gäste in der 74. zum zwischenzeitlichen 1:1. Kurz zuvor rettete TSV-Kapitän und –Torsteher Dominik Bichelhuber in höchster Not. Nun wollte die TSV-Elf doch den Sieg und in der 80. Minute spielte sich Jannik Tschepke auf Rechtsaußen gekonnt durch und seine präzise Hereingabe schloss der TSV-Toptorjäger Lukas Hoppe mit dem Siegtreffer zum 2:1 ab. Wenn es auch keine Glanzleistung der TSV-Elf war ist der Heimsieg keineswegs unverdient denn das Ergebnis stimmte was letztlich zählt!

TSV Spessart 2 – SC Neuburgweier 2  3:5 (1:3)

Nach sechs Siegen in Folge setzte es diesmal für die TSV-Reserve die erste Heimniederlage der Saison. Bereits zur Pause lag man mit 1:3 im Hintertreffen. Das Tor zum 1:1 erzielte Marco Flöh. Mit dem 1:4 in der 55. Minute war das Spiel dann gelaufen. Die beiden Tore zum 2:4 bzw. 3:5 schoss wiederum Marco Flöh. Unter dem Strich hatte sich der Gast aus Neuburgweier den Auswärtssieg verdient!

Vorschau:

Samstag, 16. November

14.00 Uhr B2-Liga SG Rüppurr 2 – TSV Spessart

Sonntag, 17. November

12.30 Uhr C2-Liga ATSV Kleinsteinbach 2 – TSV Spessart 2

Samstag, 23. November

14.00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – GSK Karlsruhe 2

Sonntag, 24. November

12.30 Uhr C2-:Liga TSV Spessart 2 – SG Berghausen/Wöschbach

 

Fußball-Junioren-Ergebnisse

D2-Junoren JSG Schöllbronn/Spessart/Völkersbach – TSV Reichenbach 2  2:3

D1-Junioren JSG Schöllbronn/Spessart/Völkersbach – FV Malsch 2  3:0

A-Junioren-Kreispokal FC Südstern KA – JSG Ettlingen  3:5

Rückblick auf das 7. Oktoberfest 2019

Der TSV 1913 Spessart e.V. kann erneut auf ein gelungenes 7. Oktoberfest „Spessart in Dirndl und Lederhose“ am 26.10.2019 zurückblicken. Die TSV-Waldgaststätte und der Spechtwaldsaal glichen  einem bayrischen Festzelt und war kaum wiederzuerkennen. Das Aufbau- und Dekoteam leistete erneut ganze Arbeit.

Bereits am frühen Abend füllte sich der Saal und die Besucher konnten sich in Ruhe an den kulinarischen (bayrischen) Köstlichkeiten erfreuen,. Gut gestärkt, konnte der Unterhaltungsteil pünktlich starten. Zum wiederholten Mal war die Partyband „Die Grombacher“ unser musikalischer Gastgeber. Nach zwei Liedern erfolgte dann der offizielle Fassanstich. Dieses Jahr in Abwesenheit von Ortsvorsteherin Elke Werner übernahm dieses Amt Bürgermeister Dr. Moritz Heidecker. Dem „Noch-Spessarter“ merkte man sein „erstes Mal“ an, aber er schaffte es ohne Verluste das von der Brauerei Hoepfner gestiftete Festbierfass anzuzapfen und damit auch den Startschuss für einen ausgelassenen Abend zu erteilen. Die Gäste ließen sich das auch nicht nehmen, tanzten, schunkelten und feierten mit uns auch an der TSV-Bar bis in die frühen Morgenstunden.

Der TSV Spessart bedankt sich bei allen seinen Gästen für ihren Besuch und im kommenden Jahr 2020 wird mit Sicherheit das 8. Oktoberfest „Spessart in Dirndl und Lederhose“ gefeiert! Dank gesagt sei auch dem diesjährigen Hauptsponsor den Eheleuten Ute und Alexander Ochs (Firma A. Ochs Wärmetechnik), allen Helfer/Innen ‚(insbesondere den TSV-Verw.-Mitgliedern!) die vor, während und nach dem Oktoberfest im Einsatz waren. Dank gebührt auch der Macherin Christiane Ochs und dem Machern Markus Weber und Georg Lauinger sowie dem Schatzmeister Oliver Kraft in deren Händen die Organisation lag! Auch dem Altherren-Team gilt ein besonderer Dank für das Aufräumen am Sonntag-Morgen!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok