Volle Punkteausbeute der TSV-Teams beim Altmeister Karlsruher FV

Karlsruher FV – TSV Spessart  1:4 (0:1)

Die TSV-Elf hatte nur in der Anfangsphase der ersten Halbzeit und nach dem Anschlusstor zum 1:2 in der 73. Minute etwas Probleme mit dem Gastgeber. Ansonsten bot die TSV-Elf eine kompakte Leistung mit vier gekonnt heraus gespielten Toren.
Nachdem ein Freistoß von Kristian Partyka in der 18. Minute an der Querlatte des KFV-Tores landete erzielte in der 38. Minute  Jonas Imhof das 1:0 als seinem Gegenspieler den Ball abnahm und mit einem Schrägschuss erfolgt hatte. In der 45. Minute fast das 2:0 durch Jonas Imhof doch sein Kopfball strich knapp am KFV-Tor vorbei. In der 55. Minute startete Lukas Hoppe auf Linksaußen durch und seine Hereingabe lenkte Jonas Imhof zum 2:0 ins Tor der Einheimischen. Danach ließ die TSV-Elf die Zügel etwas schleifen und die KFV’ler kamen aus dem Nichts zum Anschlusstor in der 73. Minute. Aber mit dem 3:1 in der 85. Minute durch SpT Sebastian Dohm der einen Alleingang erfolgreich abschloss war der Widerstand der Heimmannschaft gebrochen. Das 4:1 in der 90.+1 Minute. Robin Schmadel tankte sich auf Rechtsaußen durch und seine Flanke verwandelte Pascal Weingärtner mit einem Tor des Monats zum 4:1-Endstand. Die TSV-Elf überzeugte als Team und feierte einen selbst in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg!

Karlsruher FV 2 – TSV Spessart 2  0:6 (0:2)

Zu einem ungefährdeten Auswärtssieg kam die TSV-Reserve beim KFV 2. Die Tore bis zum Seitenwechsel schossen Andrey Lungu ((5. Minute) und Leo Holz (15.) mit einem direkt verwandelten Eckball. Im zweiten Abschnitt trugen sich Marco Flöh (55.) und wiederum Andrey Lungu (60.) sowie Ruven  Ruml (85.) und Frederic Stamm (89.) in die Torschützenliste ein. Die TSV-Reserve ist nun zwei Spieltage frei!

Vorschau:

Sonntag, 18. Oktober

16-00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – TSV Reichenbach 2

Sonntag, 25. Oktober

15.00 Uhr B2-Liga ATSV Mutschelbach 3 – TSV Spessart

HINWEIS FÜR DIE ZUSCHAUER:

Aufgrund der Covid19-Veordnungen für den Sport bitte den Mindestabstand, Maskenpflicht bei Unterschreitung desselben, einhalten und Händedesinfektion beachten!

Des Weiteren denken Sie daran, dass für die Besucher von Fußballspielen eine Dokumentationspflicht besteht!

Bitte das entsprechende Formular von der TSV-Homepage herunter laden und zum Spiel mitbringen. Sie ersparen sich Wartezeit und uns Arbeit. Vielen Dank!

Tabellenführer mit neuem Fell!

Auch in dieser Saison freuen sich die Eber über zwei schicke neue Trikotsätze unserer Sponsoren - wir bedanken uns herzlich bei Jessica Kiefer DVAG und Torsten Kiefer DVAG für die Unterstützung! 
Die zweite Mannschaft tritt leider weiterhin auf der Stelle - gegen den Tabellenführer aus Herrenalb setzte es trotz gutem Kampf eine vermeidbare 1:3 (1:1) Niederlage. Aber kein Problem: wir richten die Borsten auf und setzen nächste Woche neu an! 
Das erste Rudel konnte in einem intensiven, umkämpften aber stets fairen Albtal Derby die Trüffel im heimischen Stadion behalten. Durch den 3:2 Sieg gegen den SV Bad Herrenalb klettern wir wieder auf den Platz an der Sonne!
Am nächsten Wochenende kämpft das Rudel im Duell mit dem „Altmeister“ Karlsruher Fußballverein um die Punkte. Seid dabei und unterstützt uns!
13.00 KFV II - TSV II
16.00 KFV - TSV

 

 

Mühevoller Heimsieg der TSV-Elf / TSV-Reserve verliert erneut

TSV Spessart – SG Bad Herrenalb  3:2 (1:1)

Die Gäste - als Tabellenvorletzter angereist - agierten aus der Defensive heraus mit langen Bällen auf ihre Sturmspitzen. Mit dieser Spielweise hatte die TSV-Elf zunächst Probleme. Bereits in der 7,. Minute das 1:0 für den Gast. Bei einem langen Ball war die TSV-Abwehr unsortiert und der Herrenalber Stürmer hatte wenig Mühe den Ball im TSV-Tor unterzubringen. Danach verstärkte die TSV-Elf ihr Spiel und in der 34. Minute erkämpfte sich Yannik Tschepke den Ball, um dribbelte zwei Abwehrspieler, und erzielte mit einem satten Torschuss das 1:1. Nachdem Seitenwechsel zeigte sich die TSV-Elf stark verbessert. In der 47. Minute stand nach einer Ecke von Kristian Partyka Jonas Imhof goldrichtig und drückte den Ball zum 2:1 für seine Farben über die Linie. Die Freude über diese Führung dauerte nicht lange. Ein Ballverlust im Spielaufbau in der 50. Minute ermöglichte den Gästen das 2:2. Unbeeindruckt spielte die TSV-Elf weiter nach vorne und in der 57. Minute führte erneut eine Ecke durch Kristian Partyka zum 3:2. Diesmal war Pascal Weingärtner der Torschütze. Danach bot sich der TSV-Elf mehrmals durch Konter die Chance mit einem vierten Tor alles klar zu machen. Aber selbst zwei 100%ige Torchancen blieben ungenutzt. So musste man vor allem in den letzten 10 Minuten zittern bis die drei Punkte unter Dach und Fach waren. Letztendlich geht der Sieg der TSV-Elf aufgrund der größeren Spielanteile und der besseren Torchancen in Ordnung!

TSV Spessart 2 – SG Bad Herrenalb 2  1:3 (1:1)

Gegen den Tabellenführer aus Bad Herrenalb gab es eine vermeidbare Heimniederlage. Zweimal patzte die TSV-Abwehr und einmal fand ein Fernschuss der Gäste sein Ziel. Den 0:1-Rückstand aus der 23. Minute konnte Dario Ruml in 43. Minute ausgleichen. Nach Wiederbeginn nutzten die Gäste ihre Torchancen besser und gingen somit als Sieger vom Platz… 

Vorschau:

Sonntag,11. Oktober

13.00 Uhr C3-Liga Karlsruher FV 2 – TSV Spessart 2

16.00Uhr B2-Liga Karlsruher SV – TSV Spessart

Sonntag, 18. Oktober

16-00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – TSV Reichenbach 2

HINWEIS FÜR DIE ZUSCHAUER:

Denken Sie daran, dass für die Besucher von Fußballspielen eine Dokumentationspflicht besteht. Des Weiteren ist der Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten bzw. es besteht Maskenpflicht!

Ärgerliche Auswärtsniederlage für die TSV-Elf / Erster Dreier für die TSV-Reserve

SC Schielberg – TSV Spessart  3:2 (1:1)

Die Hausherren waren bis zum Seitenwechsel die bessere Mannschaft und so ging der 1:1-Pausenstand in Ordnung. Die Führung der TSV-Elf in 24. Minute erzielte SpT Sebastian Dohm nachdem er einen SC-Spieler den Ball abnahm und alleine auf das Tor des SCS zulief und souverän den Ball einschob. In Halbzeit zwei nahezu das gleiche Bild, die Gastgeber im Vorwärtsdrang und die TSV-Elf konterte. Einer dieser Konterangriffe vollendete wiederum Sebastian Dohm als er nach einer Rechtsflanke von Felix Schmid in der 62. Minute per Kopf den Ball zu erneuten 2:1-Führung im Gastgeber-Tor unterbrachte. Dann tat sich bis zur 90. Minute recht wenig bis der SR aus unerfindlichen Gründen nach einer Ecke den Gastgebern einen Foulelfmeter zusprach und TSV-Akteur Robin Schmadel mit GR vom Platz schickte. Das Geschenk nahm die Heimmannschaft an. In der Nachspielzeit hatten beide Teams noch jeweils zwei Chancen zum Siegtreffer. Eine nutzten die Gastgeber in der 97. Minute (!!!) zum vielumjubelten Siegtreffer. Unterm Strich wäre eine Punkteteilung das gerechtere Ergebnis gewesen. Nun gilt es am kommenden Spieltag zu Hause mit einem Heimsieg gegen die SG Bad Herrenalb verlorenes Terrain wieder gut zu machen!

SC Schielberg 2 -  TSV Spessart 2  1:6 (1:2)

Wenig Mühe hatte die TSV-Elf bei ihrem ersten Saisonsieg in Schielberg. Allein Marco Flöh mit einem Fünfer-Pack erschoss den Gastgeber. Konnten die Einheimischen bis zum Seitenwechsel noch einigermaßen mithalten brachen in Halbzeit zwei alle Dämme. Das zwischenzeitliche Tor zum 1:4 erzielte Dario Ruml.

Vorschau:

Sonntag, 04. Oktober

Vorschau:

13.00 Uhr C3-Liga TSV Spessart 2 – SG Bad Herrenalb 2

16.00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – SG Bad Herrenalb

Sonntag,11. Oktober

13.00 Uhr C3-Liga Karlsruher FV 2 – TSV Spessart 2

16.00Uhr B2-Liga Karlsruher SV – TSV Spessart

HINWEIS FÜR DIE ZUSCHAUER:

Aufgrund der Covid19-Veordnungen für den Sport bitte den Mindestabstand, Maskenpflicht bei Unterschreitung desselben; einhalten und Händedesinfektion beachten!

Des Weiteren denken Sie daran, dass für die Besucher von Fußballspielen eine Dokumentationspflicht besteht!

Bitte das entsprechende Formular von der TSV-Homephage herunter laden und zum Spiel mitbringen. Sie ersparen sich Wartezeit und uns Arbeit. Vielen Dank!

Rückblick auf die 108. Generalversammlung für das Geschäftsjahr 2019

Am zurück liegenden Freitag konnte der TSV Vorsitzende Eberhardt Weber zahlreiche Mitglieder Gäste und Freunde des Vereins in der TSV-Waldgaststätte zur 108. Jahreshauptversammlung begrüßen. Darunter Ehrenpräsident Anton Häffner und weitere Ehrenmitglieder, Ortsvorsteherin und Stadträtin Elke Werner sowie Pfarrer Siegfried Weber. Erfreulich war auch die Teilnahme vom Trainerteam Leo Holz und Sebastian Dohm und vielen Aktiven unserer Seniorenmannschaften

Zunächst gedachte die Versammlung den verstorbenen Mitglieder. Nach Feststellung der satzungsgemäß erfolgten Einladung – Einwände hierzu gab es keine - konnte Schriftführer Georg Lauinger das Protokoll der vergangenen Hauptversammlung sowie seinen Jahresbericht vortragen. Dieser befasste sich mit den zahlreichen Aktivitäten im Berichtszeitraum des TSV Spessart. Hervorgehoben hatte er, dass diese Aktionen nur durch das außerordentliche Engagement zahlreiche Ehrenamtliche mit großem Erfolg durchgeführt werden konnte.

Im weiteren Programmverlauf standen die Sportberichte aus den Abteilungen Seniorenfußball, Fußball-Jugend, Altherren-Fußball, Kegel- und Breitensport.

Hauptkassier Oliver Kraft erläuterte die finanzielle Situation des Vereins. Trotz erheblicher Investitionen in 2019 in Unterhalt der Sportanlagen, sowie Investitionen ins Inventar von Waldgaststätte und Spechtwaldsaal konnte ein deutlicher Jahresüberschuss erzielt werden. Damit sind die langfristigen Verbindlichkeiten, resultierend aus den Umbaumaßnahmen der TSV Waldgaststätte, weiter reduziert worden.

Oliver Kraft weißt aber bereits heute auf das bevorstehende schwierige Geschäftsjahr 2020. Wegen Corona erhielt der Waldgaststätten-Pächter Zugeständnisse, Sport- und Oktoberfest sind, bzw. wurden abgesagt. Auch die Aufführungen der TSV Theatergruppe sind auf nächstes Jahr verlegt. Die fehlenden Einnahmen lassen ein finanziell angespanntes Jahr erwarten. Hinzu kommt eine weitere Investition in die Sportanlage. Nachdem im vergangenen Jahr beim Sturm im August ein Flutlichtmast am Rasenplatz umgekippt war, zum Glück ohne weiteren Schaden anzurichten, musste die komplette Flutlichtanlage erneuert werden, was in diesem Frühjahr erfolgte. Ohne diese zusätzliche Investition könnte die Krise gestemmt werden, daher hat der TSV eine Spendentafel aufgelegt. Hier können Gönner und Sponsoren von einem virtuellen Spielfeld, einzelne Felder erwerben und mit Ihrem Namen versehen. Erste Erfolge lassen auf eine rege Beteiligung schließen und eine Neuverschuldung in diesem Jahr ausschließen…..

Der Bericht der Kassenprüfer Jürgen Kreutz und Hubert Weber bescheinigte dem Kassier eine einwandfreie Buchführung und schlug dem Gremium vor Entlastung zu erteilen.

Den Vorstandsbericht begann Eberhardt Weber, bzw. der für die Mitgliederdatenbank zuständige Markus Weber mit der üblichen Statistik. Eberhardt Weber berichtete darüber, dass es leider noch immer offene Posten beim TSV gibt. Sowohl in der Betreuung der Junioren- und Senioren-Teams als auch bei Schiedsrichtern gibt es Bedarf. Interessierte sind herzlich willkommen.

Nach der erfolgten Aussprache zu den jeweiligen Berichten, nahm Ortsvorsteherin Elke Werner die Entlastung des TSV-Vorstandes und der Verwaltung vor, die einstimmig ausfiel. Elke Werner dankte dem TSV für sein Engagement auch vereinsübergreifend, wie z.B. beim CSE-Nachtumzug, wo der TSV gar mit zwei Ständen vertreten war und auch dafür, dass der TSV den Spechtwaldsaal unentgeltlich für die Ferienbetreuung der Hans-Thoma-Schule zur Verfügung gestellt hat, denn während der Ferien erfolgte dort die Turnhallensanierung. Außerdem freut Sie sich über die Sanierung unserer Kegelbahnen und darüber, dass die Vereinsküche weiter aufgerüstet wurde. Elke Werner berichtet auch davon, dass Mittel bei der Stadt Ettlingen eingestellt sind, damit die Reinigung der Turnhalle nach Schulende coronatechnisch professionell gereinigt und an den Vereinssport übergeben werden kann. Der genaue Zeitpunkt, wann das erfolgt, wird noch bekannt gegeben, bzw. mit den betroffenen Sportgruppen abgestimmt.

Anschließend erfolgte eine Ehrung für langjährige aktive Spieler des TSV Spessart. Leider konnte der Vorsitzende des Fußballkreises Karlsruhe Thomas Rössler die Ehrung nicht selbst vornehmen, sie wurde in seiner Abwesenheit von unserem Vorstand Eberhardt Weber durchgeführt. Geehrt wurden für 10 Jahre aktiven Seniorenfußball: Matthias Axtmann, Felix Dambach, Norman Falk, Nico Mai, Philip Überall und für gar 15-jährige aktive Fußballerkarriere wurde Alex Schottmüller mit Urkunde und Anstecknadel ausgezeichnet.

Nachdem zum Punkt „Verschiedenes“ keine weiteren Wortmeldungen kamen, konnte TSV-Präsident Eberhardt Weber die harmonisch verlaufende Versammlung schließen. Sein  abschließender Dank ging an die vielen aktiven Helfer, der Fam. Hückstedt – Pächter der Waldgaststätte, der Stadt Ettlingen und der Ortsverwaltung Spessart für die gute Zusammenarbeit

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok