Neuer Trainer für die Bambinis

Das Bemühen um einen Trainer für die Bambinis zu bekommen hat sich gelohnt. Robert Laxa hat sich bereit erklärt für die Saison 2015/16 die Bambinis des TSV zu trainieren und zu betreuen. Der TSV-Vorstand freut sich sehr darüber und bedankt sich bei Robert Laxa für sein Engagement und wünscht viel Spaß und Freude bei der Arbeit mit den Bambinis, den Kleinsten, des TSV Spessart! Trainingstag ist wie bisher Mittwochs ab 16.30 Uhr auf dem TSV-Sportgelände.

F-Juniorenspieltag

Gleich zum Auftakt der neuen Spielrunde für die F-Junioren war der TSV Spessart Gastgeber von fünf F-Junioren-Teams. Im Vorfeld leisteten die neuen F-Junioren-Trainer Torsten Schreck und Patrick De Mill sowie Betreuer Matthias Burkart mit ihren Helfern/Innen ganze Arbeit und bereiteten den F-Juniorenspieltag optimal vor. Obwohl zu Beginn der Turnierspiele starker Regen einsetzte konnten alle Spiele ordnungsgemäß ausgetragen werden. Bemerkenswert war die Fairness der Spiele und hier gebührt ein Lob allen Beteiligten (Kinder, Trainer, Betreuer und die Eltern!). Die TSV-Teams waren dreimal im Einsatz. Gegen PostSüdstadt 3 gab es ein 0:0. 1:1 hieß es am Ende gegen den SV Hohenwettersbach. Gegen PostSüdstadt 2 wurde mit 0:1 verloren. Bedanken möchte sich der Verein bei den neuen F-Junioren-Verantwortlichen und auch bei der Damenwelt für ihren vorbildlichen Einsatz beim F-Juniorenspieltag!  

1. Kreispokalrunde SG Spessart/Schö/Bu –TSV 05 Reichenbach 0:2 (0:1)

Leider schaffte man gegen den 3 Klassen höher spielenden Verbandligisten aus Reichenbach keine Sensation und schied in der ersten Runde des Pokalwettbewerbes aus. Das man als Kreisklassemannschaft bereits zu Beginn des Wettbewerbes auf einen Verbandsligisten traf hängt damit zusammen, dass ab der Saison 2015/2016 auch die Landes- und Verbandsligisten des Kreises an dem Wettbewerb teilnehmen. Ob dies besonders sinnvoll ist – ist fraglich? Trotz dem frühen Ausscheiden, muss man unserer Mannschaft vor allem im kämpferischen Bereich ein ganz dickes Lob aussprechen. Wer weiß was möglich gewesen wäre, wenn man in Bestbesetzung hätte antreten können.

SSV Ettlingen 2 – SG Spessart/Schö/Bu 1:3 (0:1)

Aufbauend auf dem Pokalspiel (siehe Vorbericht) gingen unsere SG-Kicker von der ersten Minute gegen den SSV Ettlingen couragiert zu Werke. Bereits in der ersten Halbzeit spielte man sich einige hervorragende Chancen heraus. Vor allem bei Standardsituationen lag der ein oder andere Treffer in der Luft. Leider dauerte es bis zur 40 Minute, bis Rouven nach einem Eckball per Direktabnahme den Ball im Tor des Gegners unhaltbar versenken konnte. Konzentriert ging es in die zweite Halbzeit und man sah es unseren Jungs an, dass sie hier das Spiel vorzeitig entscheiden wollten. Entsprechend erhöhte man den Druck und konnte nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit mit 2:0 in Führung gehen. Unser Kapitän Jannik zog trocken nach einem Alleingang aus 25 m auf das gegnerische Tor ab und versenkte den Ball Millimeter genau im Tordreieck (Kategorie Tor des Monats). Nach einem vorzeitig gefühlten ungefährdeten Auswärtssieg kam noch einmal Spannung auf, als der SSV 6 Minuten vor Spielende den 1:2 Anschlusstreffer erzielte. Unser Kapitän Jannik war es wiederholt, der nach turbulenten Schlussminuten mit dem 3:1 den verdienten Schlusspunkt setzte. In Summe ein absolut verdienter Sieg der Mannschaft mit „Luft“ nach oben.       

Vorschau:

B-JuniorenSG Spessart/Schöllbronn/Burbach – SSV Ettlingen

Bei hochsommerlichen Temperaturen in Höhe von 35 Grad trafen sich unsere B-Junioren im Rahmen des Völkersbacher Sportfestes zum Freundschaftsspiel gegen den SSV Ettlingen. Beide Mannschaften traten aufgrund der Urlaubszeit nicht mit ihrer Stammformation an. Der SSV half sich sogar noch mit einigen C-Jugendspielern aus, welche sich tadellos in die Mannschaft integrierten. In den ersten 15 Minuten waren unsere Jungs am Drücker und erspielten sich einige hochkarätige Chancen. In der 11. Spielminute war es dann soweit und unser Stürmer Freddy schob den Ball überlegt zum 1:0 in den Maschen des Gegners ein. Leider forderte der Tempo-Fußball aufgrund der hohen Temperaturen seinen Tribut und man konnte das anfängliche Tempo nicht mehr halten. Es entstanden nun mehr Freiräume im Mittelfeld und Ettlingen kam dadurch immer besser in’s Spiel. Ettlingen glich zum 1:1 aus und erhöhte 5 Minuten vor der Halbzeit noch auf 2:1. Sichtlich geschockt gingen unsere SG-Junioren in die zweite Halbzeit und der ein oder andere Abwehrfehler trug dazu bei, dass Ettlingen innerhalb kurzer Zeit auf 1:4 erhöhte. Nachdem das Spiel eigentlich schon gelaufen war verkürzte man auf 2:4. Angetrieben durch unseren starken 10er Christian ging ein Ruck durch die Mannschaft und man mobilisierte noch einmal alle Kräfte. Das kaum geglaubte trat ein und man glich innerhalb von 10 Minuten zum 4:4 aus. Einmal per Foul-Elfmeter und einmal durch einen sehenswerten Alleingang von Christian durch die gegnerische Abwehr. Den krönenden Abschluss setzte in den letzten Spielminuten unser Kapitän Jannik. Mit einem fulminanten Weitschuss in die linke untere Ecke erzielte er den Siegtreffer zum 5:4. Fazit: eine Mannschaft, die nach einem 1:4 Rückstand noch als Gewinner vom Platz zeigt Charakter!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok