TSV Spessart – Sportfreunde Forchheim 4:2 (2:1)

Im letzten Heimspiel. Dieser Saison mussten die E1-Junioren stark Ersatz geschwächt (Michael - Arm angebrochen, Hanna - krank) in dieses Spiel gehen durch 3 Spieler der E2 aufgestockt werden. Es entwickelte sich von Anfang an ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten, jedoch ging unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung. Durch einen weiten Abschlag des gegnerischen Torwarts wurde Kilian auf dem falschen Fuß erwischt, und der Ball sprang über unseren Torwart ins Netz, dies war der Ausgleich. Mit einem mustergültigen Konter, der durch Nick eingeleitet wurde, gingen wir wieder in Führung. Diesen konnten wir auf 4:1 Tore ausbauen. Einen Sonntagsschuss unseres Gegners aus Forchheim zum 4:2 konnte Kilian nicht verhindern. Durch eine starke kämpferische defensive Leistung aller Spieler konnten wir jedoch am Schluss als Sieger vom Feld gehen. Durch schöne Vorlagen und tolle Einzelleistungen hat unser Stürmer  Mathias K. alle 4 Tore erzielen können. Durch Ausfall unserer Nr. 8 musste nun unsere Mannschaft die komplette zweite Halbzeit durchspielen. Dies haben aber alle super durchgezogen. Ein ganz großes Lob an die komplette Mannschaft für diese tolle Leistung.

Mit einem Sieg am letzten Spieltag gegen den ATSV Mutschelbach  kann unsere Mannschaft noch auf den 2. Tabellenplatz vorrücken.

Noch ein herzliches Dankeschön an Eberhardt Weber (Vorstand des TSV Spessart) der als Schiedsrichter das Spiel hervorragend geleitet hat. 

Es spielten: Kilian Imhof im Tor, Nick Peckruhn, Mathias Kern, Jannik Tillner, Johannes Kneiphoff, Mathias Guillaumin, Nicolas Kuner und Nina Mössinger.

TSV Spessart – SV Langensteinbach 4:2 (1:0)

Unsere Mannschaft kam von Anfang an gleich gut ins Spiel und erspielten sich so einige gute Torchancen heraus. Somit war die 1:0 Führung durch Leonard auch verdient. Unser Gegner gab jedoch so schnell nicht auf und hatte gute Chancen den Ausgleich zu erspielen, scheiterte aber entweder an unserem Torwart oder an unserer Abwehr. Somit gingen wir glücklich mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit bekam unsere Mannschaft das Spiel besser in den Griff, und erzielten kurz hintereinander durch zwei schön heraus gespielte Tore von Tobias und Noah die 3:0 Führung. Unser Gegner war jedoch immer auf Augenhöhe, und verkürzte den Spielstand auf 3:2. Beide Mannschaften hatten sehr gute Torchancen. Kurz vor Schluss konnten wir durch Kevin diese auch nutzen - zum Sieg 4:2. Anerkennung der ganzen Mannschaft, für den schönen Fußball, den sie an diesem Spieltag gespielt haben. Ein Dank geht an Leo Portele (14 Jahre) der als „Trainer“ eingesprungen ist, da kein Schiedsrichter zur Verfügung stand, und somit der Trainer selbst pfeifen musste.

Für den TSV spielten:

Jakob Musger, Jarrek Mc Kelvey (Tor), Kevin Brecht (1), Leonard Falak (1), Nicolas Kuner, Nina Mössinger, Noah Rentschler (1), Samuel Cataldi, Tobias Riehle (1).

SG Spessart/ Schöllbronn/ Burbach – SG Karlsruher Bergdörfer 0:6 (0:4)

Rückblick auf das Kreispokalfinale

SG Spessart/ Schöllbronn/ Burbach – SG Karlsruher Bergdörfer 0:6 (0:4)

Als eine Nummer zu groß erwies sich der Landesliga-Anwärter die SG Karlsruher Bergdörfer.

Vor einer ansehnlichen Zuschauerzahl wurde das Endspiel des C-Juniorenkreispokals als Vorspiel zum Krombacher-Finale der Herren im Stadion Beiertheim durchgeführt. In diesem Zusammenhang gebührt den Anhängern der SG Spessart, Schöllbronn, Burbach ein riesiges Kompliment! Trotz der deutlichen Niederlage feierten die Fans ihre Mannschaft bis zur letzten Minute und darüber hinaus. Das Spiel war leider bereits nach wenigen Minuten vorentschieden. Nach einem Blitzstart und Toren in der 4. und 5. Spielminute führte der Favorit aus der Kreisliga schnell mit 2:0. Unsere Jungs konnten anschließend nie mehr an die Leistungen der vorherigen Pokalrunden anknüpfen und mussten sich gegen die starken Bergdörfer nur noch auf Defensivarbeit beschränken. Die weiteren Treffer fielen dann auch in regelmäßigen Abständen und am Ende stand ein klarer 6:0 Sieg und ein verdienter Titelgewinn für die SG Karlsruher Bergdörfer. Trotzdem können unsere Kicker auf sich stolz sein. Von insgesamt 44 C-Jugendmannschaften aus dem Kreis Karlsruhe hat man es bis ins Finale geschafft.

SG Spessart/Schöllbronn/Burbach – FC Germ. Neureut 3 2:0 (0:0)

Ein hart erkämpfter Sieg. Trotz gefühlten 70% Ballbesitz verstand man es nicht das durch Zweikämpfe zerfahrene Spiel gegen Neureut spielerisch zu lösen. So dauerte es bis zur 59 Minute bis Michel O. endlich den Ball aus einem Strafraumgetümmel heraus im gegnerischen Tor unterbringen konnte. 3 Minuten später legte man bereits nach. T. Axtmann tankte sich durch die gegnerische Hälfte durch und schoss den Ball überlegt ein. Diesen Willen zum Torabschluss hat man eigentlich das ganze Spiel über vermisst und viel zu wenig gesehen. Jungs ihr könnt das besser!

Kreispokal-Endspiel C-Junioren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok