TSV Spessart - TSV Oberweier 2:2 (0:1)

Im Ettlinger Lokaylderby zwischen der TSV-Elf und dem Tabellenführer aus Oberweier wruden die Punkte geteilt. Der Gast kam besser in das Spiel und ging in der 12. Minute mit 1:0 in Führung als die TSV-Elf beim Spielaufbau den Ball verlor. die Heimmannschaft stemmte sich gegen das druckvolle Spiel des Ligaprimus doch bis zum Pausenpfiff blieb es bei der 1:0-Führung der Gäste. Dem zur Pause eingewechselten Mathias Axtmann gelang mit mit einem 25-Meter-Schrägschuss in der 46. Minute das 1:1. Danach beherrschte die TSV-Elf Ball und Gegner und in der 57. Minute verlängerte Jonas Imhof eine Linskflanke von Sebastian Dohm per Kopf zum 2:1 in das Oberweierer Tor. In der 65. Minute hätte die TSV-Elf das Spiel fast entschieden doch der Schuss von Denis Üstin landete zum Glück für die Gäste am Pfosten. Fast im Gegenzug verlor die TSV-Elf beim Spielaufbau wiederum den Ball und ermöglichte damit den Oberweierern das 2:2. In der Schlussphase und insbesondere in der sechs Minuten dauernden Nachspielzeit hatte die TSV-Elf noch drei hochkarätige Torchancen um das Spiel zu gewinnen. Aufgrund der besseren Torchancen in der zweiten Halbzeit wäre ein Sieg der TSV-Elf nicht unverdient gewesen!

 

TSV Spessart 2 - TSV Oberweier 2  3:1 (2:1)

Der dreifache Torschütze Marco Flöh sicherte der TSV-Reserve im achten Heimspiel den achten Sieg. Durch diesen Sieg bleibt die TSV-Reserve dem Tabellenführer Germania Karlsruhe 2 weiterhin auf den Fersen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok