TSV-Elf enttäuscht auf der ganzen Linie / Nur Punkteteilung gegen Aufsteiger SG Bad Herrenalb

TSV Spessart – SG Bad Herrenalb  1:1 (1:0)

Sommerfußball boten beide Teams bei Temperaturen jenseits der 30°.und so hatte beim Schlusspfiff keine Mannschaft den Sieg verdient. Mit Ausnahme eines 25-Meter-Krachers durch die Gäste der am Querbalken des TSV-Tores landete und dem Führungstor für die TSV-Elf in der 45+1 Minute gab es nichts Erwähnenswertes. Das Spiel plätscherte so dahin wobei die Gäste noch die aktivere Mannschaft waren. Das 1:0 für die TSV-Elf erzielte Marius Trautmann als er eine Ecke von Mario Schindele einköpfte.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit schien die TSV-Elf mit ihren Gedanken noch in der Kabine als die Gäste in der 46. Minute zum 1:1 ausgleichen konnten. Jetzt versuchte die TSV-Elf mit mehr Engagement dem Spiel ein Wende zu geben. Zählbares sprang jedoch nicht heraus. Auch der Gast hatte durch gelegentliche Konterangriffe kaum eine Torchance. So blieb es letztlich beim gerechten Unentschieden. Für die TSV-Elf und die die TSV-Zuschauer ein enttäuschender Start in die neue Punkterunde!

Erste Niederlage für die TSV-Reserve im Jahr 2019

TSV Spessart 2 – SG Bad Herrenalb  2:3 (1:1)

Mit der 2:3-Heimniederlage gegen die SG Bad Herrenalb verlor die TSV-Reserve erstmals im Jahr 2019 gesdhlaten. Zwar brachte Andrey Lungu die TSV-Reserve Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung, doch die Gäste konnten bis zum Seitenwechsel ausgleichen. In der 67. Minute gingen die Gäste mit 2:1 in Führung. 10 Minuten vor Schluss erzielte Andrey Lungu das 2:2. Danach spielte die TSV-Reserve auf Sieg und musste mit dem Schlusspfiff das 2:3 einstecken. Im Fazit ist festzuhalten eine mehr als vermeidbare Niederlage.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok