Kantersiege der beiden TSV-Teams

TSV Spessart – SV N.K. Croatia Karlsruhe  8:1 (4:1)

Die TSV-Elf geriet wie in den zurück liegenden Spielen auch bereits nach fünf Spielminuten mit 0:1 in Rückstand. Ein Ballverlust an der Mittellinie nutzten die Croaten zu einem Konterangriff der nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden konnte. Den Elfer nutzten die Gäste zum Führungstor. Danach nahm die TSV-Elf das Spiel in die Hand und dominierte den Gegner bis zum Schlusspfiff. Das 1:1 erzielte Marius Trautmann in der 15. Minute im Anschluss an einen Eckball. Sechs Minuten später das 2:1 durch Lukas Hoppe. Auf Zuspiel von Mario Schindele erhöhte wiederum Lukas Hoppe in der 32. Minute auf 3:1. Bereits eine Minute später köpfte Mario Schindele eine Linksflanke von Lukas Hoppe zum 4:1-Pausenstand ein. Mit seinem ersten Saisontor in der 53. Minute baute Christian Partyka den Vorsprung auf 5:1 aus. In der 75. Minute setzte sich Lukas Hoppe auf Linksaußen durch und sein Schrägschuss landete zum 6:1 im Gästetor. Nach 79 Minuten schnappte sich Mathias Axtmann in halbrechter Position den Ball, zog auf Rechtsaußen davon und versenkte das Ballgerät zum 7:1.für die TSV-Elf. Den Schlusspunkt setzte Denis Üstin als er in der 87. Minute ein Torwartfehler der Gäste zum 8:1-Endstand nutzte. Am Ende stand ein überzeugender Heimsieg. Einziges Manko war erneut die mangelhafte Nutzung der heraus gespielten Torchancen. Denn der Sieg hätte leicht höher ausfallen können. Die TSV-Elf scheint für das Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten VfR Ittersbach gerüstet zu sein! Auch die TSV-Reserve spielt in Ittersbach.

TSV Spessart – SpG Burbach/Pfaffenrot  6:0 (3:0)

Über die gesamte Spielzeit beherrschte die TSV-Reserve Ball und Gegner und siegte verdient mit 6:0 Toren. Die Tore bis zum Seitenwechsel erzielten Leon Kies (2) und Leonel Holz. In Halbzeit zwei trugen sich in die Torschützenliste nochmals Leon Kies und Fabrice Diebold mit einem Traumtor aus 30 Metern in den rechten Torwinkel sowie Nikolas Muselewski ein.

Fußball-Junioren-Ergebnisse

Landesliga A-Junioren JSG Ettlingen – JSG Eggentein/Leopoldshafen  1:2

Landesliga B1-Junoiren VfB Bretten – JSG Ettlingen  2:3

D2-Junioren SG Schöllbronn/Spessart/Völkersbach – FC Berghausen  0:13

D1-Junioren SpVgg Söllingen – SG Schöllbronn/Spessart/Völkersbach  6:1

 

Auswärtssiege für die beiden TSV-Teams

ASV Hagsfeld 2 – TSV Spessart  1:4 (1:3)

Mit dem ersten Torschuss ging die Heimmannschaft durch einen direkt verwandelten Freistoß mit 1:0 in Führung. TSV-Torsteher und Kapitän „Domi“ Bichelhuber war machtlos. In der 18. Minuten setzte sich SpT Sebastian Dohm in halbrechter Position durch, drang in den Strafraum und wurde gefoult. Der SR zeigte sofort auf den Punkt und Sebastian Dohm verwandelte den Elfer in gewohnter Manier zum 1:1. Mit der erste Halbzeit eroberte Marius Trautmann den Ball, spielte einen Doppelpaß und sein präzises Zuspiel von Rechtsaußen verwertete Lukas Hoppe als er den Ball zum 2:1 für die TSV-Elf in das Gastgeber-Tor einschob. 10 Minuten später tankte sich nach einem langen Pass von Marius Trautmann Andrey Lungu ebenfalls auf Rechtsaußen durch und seine Flanke versenkte per Direktabnahme wiederum Lukas Hoppe zum 3:1-Pausenstand.

Im zweiten Spielabschnitt hatte die TSV-Elf das Spiel im Griff und ließ nur wenig zu. Wo es haperte war das Verwerten der Torchancen. So dauerte es bis zur 84. Minute ehe Lukas Hoppe den Ball nach einem Zuspiel von Mario Schindele zum 4:1-Endstand in das leere Tor der Gastgeber schob.

Am nächsten Spieltag besteht nun die Chance mit dem ersten Heimsieg gegen den Tabellenletzten der B2-Liga den Anschluss an das vordere Mittelfeld herzustellen. Dies ist nur dann möglich, wenn die TSV-Elf im Gegensatz zu den bisherigen Heimspielen endlich eine ordentliche Leistung abruft. Die Spieler würden sich durch einen guten Besuch über größere Unterstützung sehr freuen!

TSV Spessart 2 – VfB Grötzingen 2  5:0 (1:0)

Nach einer 1:0-Führung (Torschütze in der 23. Minute war Marco Flöh) zum Seitenwechsel besiegte die TSV-Reserve den bisherigen Tabellendritten aus Grötzingen am Ende mit 5:0. Die weiteren Torschützen waren Fabio Ochs (55.), nochmals Marco Flöh (67.), Flo Keller (78.) und Niklas Rossmanith (89.). Die TSV-Reserve war vor allem in Halbzeit zwei ihrem Gegner überlegen und feierte einen selbst in dieser Höhe verdienten Heimsieg!

Vorschau:

Sonntag, 06. Oktober

13.00 Uhr C2-Liga TSV Spessart 2 – SG Burbach/Pfaffenrot

15.00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – SV N. K.  Croatia Karlsruhe

Sonntag, 13. Oktober

13.00 Uhr C2-Liga VfR Ittersbach 2 – TSV Spessart 2

15.00 Uhr B2-Liga VfR Ittersbach – TSV Spessart

Fußball-Junioren-Ergebnisse

Landesliga A1-Junioren JSG Ettlingen – JSG Blankenloch/Weingarten  4:0 (2:0)

Landesliga B1-Junoiren JSG Ettlingen – FC Nöttingen  1:4 (1;3)

D2-Junioren JSG Karlsruher Bergdörfer 2 – JSG Schöllbronn/Spessart/Völkerbach 2  1:0 (1:0)

Heimrechttausch bei der 2. Mannschaft

Das Spiel der 2. Mannschaft sollte am kommenden Sonntag (29.09.) beim VfB Grötzingebn ausgetragen werden. Nachdem die Platzverhältnisse in Grötzingen nicht optimal sind, wurde das Spiel nach Spessarrt verlegt. Das Rück- rundenspiel findet dann in Grötzingen statt!

Erste Heimniederlage in der neuen Saison

TSV Spessart – SV Langensteinbach 2  3:5 (0:3)

Innerhalb von zwei Minuten handelte sich die TSV-Elf unmittelbar vor dem Pausenpfiff einen 0:3-Rückstand ein. Bis zu diesem Zeitpunkt sahen die Zuschauer zwei nahezu gleichwertige Teams wobei die Gäste leichte spielerische Vorteile hatten, die TSV-Elf jedoch die beste Torchance. Doch der Reihe nach. In der 29. Minute setzte sich Lukas Hoppe auf der linken Seite durch und sein strammer Torschuss konnte der Gästetorsteher nur abklatschen. Den Abpraller setzte Andrei Lungu freistehend über das Tor. Dann die 44. Spielminute. Innerhalb von 120 Sekunden wurde zweimal der Ball im Spielaufbau verloren und der Gegner hatte keine Mühe 2:0 in Führung zu gehen. Zu allem Übel dann noch vor dem Seitenwechsel das 0:3 als die gesamte TSV-Defensive total ungeordnet war. Willensstark startete die TSV-Elf in die zweite Halbzeit. SpT konnte in der 50. Minute per Freistoß das 1:3 erzielen. Fünf Minuten später schoss Jannik Tschepke einen verunglückten Kopfball von Sebastian Dohm zum Anschlusstor 2:3 ein. Danach kam eine leichte Delle in das Spiel der TSV-Elf. Diese nutzte der Gegner wiederum nach einem Ballverlust zum 4:2. Alle weiteren Angriffsbemühungen der TSV-Elf verpufften und als der Gast auf 2:5 davon zog war das Spiel gelaufen. Das 3:5 durch Andrei Lungu in der 89. Minute war nur noch Ergebniskosmetik. Nach einem Spiel das nie und nimmer hätte verloren werden dürfen stand die TSV-Elf am Ende mit leeren Händen da. Nun gilt es sich zu sammeln um die beiden nächsten Spiele gegen den ASV Hagsfeld 2 und den SV N.K. Croatia erfolgreicher gestalten zu können!

Beide TSV-Teams siegreich / Erster Sieg für die TSV-Reserve

 

FC Espanol Karlsruhe 2 – TSV Spessart  3:4 (3:2)

Erneut musste die TSV-Elf nach den Anfangsminuten einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen. Doch in der 12. Minute erzielte Andrei Lungu das Anschlusstor zum 1:2. Danach spielte die TSV-Elf engagiert nach Vorne und nach einem Foulspiel im Strafraum der Gastgeber verwandelte SpT Sebastian Dohm den fälligen Elfer sicher zum 2:2. Die Freude dauerte nur kurz denn in der Nachspielzeit gab der teilweise überforderte Schiedsrichter ein umstrittenen Foulelfmeter für die Gastgeber den diese zur 3:2-Halbzeitführung nutzten.

Nach Wiederanspiel drängte die TSV-Elf auf den Ausgleich der auch in der 50. Minute fiel. Ein Freistoß wehrte ein Abwehrspieler der Heimelf in der Mauer stehend mit der Hand ab und Sebastian Dohm verwandelte den Handelfmeter in gewohnter Manier zum 3:3. Nun wogte das Spiel hin und her und beide Teams hatten mehrfach die Möglichkeit wiederum in Führung zu gehen. Mit Glück und Geschick konnte die TSV-Abwehr um Torsteher „Domi“ Bichelhuber einen Rückstand vermeiden. Der TSV-Torsteher war wiederum stets auf dem Posten und hielt sein Team im Spiel. Einige Male „rettete“ der Pfosten und die Torlatte für die TSV-Elf. Ein gelungener Konterangriff in der 75. Minute brachte die Entscheidung für die TSV-Elf. Sebastian Dohm dribbelte sich in halblinker Position durch und sein Zuspiel schloss Denis Üstin zum 4:3-Siegtor für die TSV-Elf ab. Danach hatten beide Teams noch Torchancen die nicht genutzt wurden. In der Schlussminute hatte Andrei Lungu nach einem Alleingang Pech als sein Abschluss am Pfosten des Espanol-Tores landete. Die TSV-Elf, die sieben Kaderspieler ersetzen musste, zeigte eine gute kämpferische Leistung und siegte am Ende nicht unverdient gegen eine mit einigen LL-Spielern verstärkte Espanol-Reserve!

Post/Südstadt 2 – TSV Spessart 2  1:3 (1:1)

Mit dem 3:1-Ausärtssieg bei Post/Südstadt 2 feierte die TSV-Reserve den ersten Dreier in den neuen Saison. Den 0:1-Rückstand (20. Minute) egalisierte in der 41. Minute Ruven Ruml. „Oldie“ Marcus Conradi erzielte in der 71. Minute das 2:1. Die Entscheidung fiel in der 79. Minute als nochmals Ruven Ruml das 3:1 markierte. Der Sieg hätte höher ausfallen können. Neben dem Auslassen von Torchancen wurde auch noch Elfer verschossen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok