Volle Punkteausbeute der TSV-Teams beim Altmeister Karlsruher FV

Karlsruher FV – TSV Spessart  1:4 (0:1)

Die TSV-Elf hatte nur in der Anfangsphase der ersten Halbzeit und nach dem Anschlusstor zum 1:2 in der 73. Minute etwas Probleme mit dem Gastgeber. Ansonsten bot die TSV-Elf eine kompakte Leistung mit vier gekonnt heraus gespielten Toren.
Nachdem ein Freistoß von Kristian Partyka in der 18. Minute an der Querlatte des KFV-Tores landete erzielte in der 38. Minute  Jonas Imhof das 1:0 als seinem Gegenspieler den Ball abnahm und mit einem Schrägschuss erfolgt hatte. In der 45. Minute fast das 2:0 durch Jonas Imhof doch sein Kopfball strich knapp am KFV-Tor vorbei. In der 55. Minute startete Lukas Hoppe auf Linksaußen durch und seine Hereingabe lenkte Jonas Imhof zum 2:0 ins Tor der Einheimischen. Danach ließ die TSV-Elf die Zügel etwas schleifen und die KFV’ler kamen aus dem Nichts zum Anschlusstor in der 73. Minute. Aber mit dem 3:1 in der 85. Minute durch SpT Sebastian Dohm der einen Alleingang erfolgreich abschloss war der Widerstand der Heimmannschaft gebrochen. Das 4:1 in der 90.+1 Minute. Robin Schmadel tankte sich auf Rechtsaußen durch und seine Flanke verwandelte Pascal Weingärtner mit einem Tor des Monats zum 4:1-Endstand. Die TSV-Elf überzeugte als Team und feierte einen selbst in dieser Höhe verdienten Auswärtssieg!

Karlsruher FV 2 – TSV Spessart 2  0:6 (0:2)

Zu einem ungefährdeten Auswärtssieg kam die TSV-Reserve beim KFV 2. Die Tore bis zum Seitenwechsel schossen Andrey Lungu ((5. Minute) und Leo Holz (15.) mit einem direkt verwandelten Eckball. Im zweiten Abschnitt trugen sich Marco Flöh (55.) und wiederum Andrey Lungu (60.) sowie Ruven  Ruml (85.) und Frederic Stamm (89.) in die Torschützenliste ein. Die TSV-Reserve ist nun zwei Spieltage frei!

Vorschau:

Sonntag, 18. Oktober

16-00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – TSV Reichenbach 2

Sonntag, 25. Oktober

15.00 Uhr B2-Liga ATSV Mutschelbach 3 – TSV Spessart

HINWEIS FÜR DIE ZUSCHAUER:

Aufgrund der Covid19-Veordnungen für den Sport bitte den Mindestabstand, Maskenpflicht bei Unterschreitung desselben, einhalten und Händedesinfektion beachten!

Des Weiteren denken Sie daran, dass für die Besucher von Fußballspielen eine Dokumentationspflicht besteht!

Bitte das entsprechende Formular von der TSV-Homepage herunter laden und zum Spiel mitbringen. Sie ersparen sich Wartezeit und uns Arbeit. Vielen Dank!

Mühevoller Heimsieg der TSV-Elf / TSV-Reserve verliert erneut

TSV Spessart – SG Bad Herrenalb  3:2 (1:1)

Die Gäste - als Tabellenvorletzter angereist - agierten aus der Defensive heraus mit langen Bällen auf ihre Sturmspitzen. Mit dieser Spielweise hatte die TSV-Elf zunächst Probleme. Bereits in der 7,. Minute das 1:0 für den Gast. Bei einem langen Ball war die TSV-Abwehr unsortiert und der Herrenalber Stürmer hatte wenig Mühe den Ball im TSV-Tor unterzubringen. Danach verstärkte die TSV-Elf ihr Spiel und in der 34. Minute erkämpfte sich Yannik Tschepke den Ball, um dribbelte zwei Abwehrspieler, und erzielte mit einem satten Torschuss das 1:1. Nachdem Seitenwechsel zeigte sich die TSV-Elf stark verbessert. In der 47. Minute stand nach einer Ecke von Kristian Partyka Jonas Imhof goldrichtig und drückte den Ball zum 2:1 für seine Farben über die Linie. Die Freude über diese Führung dauerte nicht lange. Ein Ballverlust im Spielaufbau in der 50. Minute ermöglichte den Gästen das 2:2. Unbeeindruckt spielte die TSV-Elf weiter nach vorne und in der 57. Minute führte erneut eine Ecke durch Kristian Partyka zum 3:2. Diesmal war Pascal Weingärtner der Torschütze. Danach bot sich der TSV-Elf mehrmals durch Konter die Chance mit einem vierten Tor alles klar zu machen. Aber selbst zwei 100%ige Torchancen blieben ungenutzt. So musste man vor allem in den letzten 10 Minuten zittern bis die drei Punkte unter Dach und Fach waren. Letztendlich geht der Sieg der TSV-Elf aufgrund der größeren Spielanteile und der besseren Torchancen in Ordnung!

TSV Spessart 2 – SG Bad Herrenalb 2  1:3 (1:1)

Gegen den Tabellenführer aus Bad Herrenalb gab es eine vermeidbare Heimniederlage. Zweimal patzte die TSV-Abwehr und einmal fand ein Fernschuss der Gäste sein Ziel. Den 0:1-Rückstand aus der 23. Minute konnte Dario Ruml in 43. Minute ausgleichen. Nach Wiederbeginn nutzten die Gäste ihre Torchancen besser und gingen somit als Sieger vom Platz… 

Vorschau:

Sonntag,11. Oktober

13.00 Uhr C3-Liga Karlsruher FV 2 – TSV Spessart 2

16.00Uhr B2-Liga Karlsruher SV – TSV Spessart

Sonntag, 18. Oktober

16-00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – TSV Reichenbach 2

HINWEIS FÜR DIE ZUSCHAUER:

Denken Sie daran, dass für die Besucher von Fußballspielen eine Dokumentationspflicht besteht. Des Weiteren ist der Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten bzw. es besteht Maskenpflicht!

Ärgerliche Auswärtsniederlage für die TSV-Elf / Erster Dreier für die TSV-Reserve

SC Schielberg – TSV Spessart  3:2 (1:1)

Die Hausherren waren bis zum Seitenwechsel die bessere Mannschaft und so ging der 1:1-Pausenstand in Ordnung. Die Führung der TSV-Elf in 24. Minute erzielte SpT Sebastian Dohm nachdem er einen SC-Spieler den Ball abnahm und alleine auf das Tor des SCS zulief und souverän den Ball einschob. In Halbzeit zwei nahezu das gleiche Bild, die Gastgeber im Vorwärtsdrang und die TSV-Elf konterte. Einer dieser Konterangriffe vollendete wiederum Sebastian Dohm als er nach einer Rechtsflanke von Felix Schmid in der 62. Minute per Kopf den Ball zu erneuten 2:1-Führung im Gastgeber-Tor unterbrachte. Dann tat sich bis zur 90. Minute recht wenig bis der SR aus unerfindlichen Gründen nach einer Ecke den Gastgebern einen Foulelfmeter zusprach und TSV-Akteur Robin Schmadel mit GR vom Platz schickte. Das Geschenk nahm die Heimmannschaft an. In der Nachspielzeit hatten beide Teams noch jeweils zwei Chancen zum Siegtreffer. Eine nutzten die Gastgeber in der 97. Minute (!!!) zum vielumjubelten Siegtreffer. Unterm Strich wäre eine Punkteteilung das gerechtere Ergebnis gewesen. Nun gilt es am kommenden Spieltag zu Hause mit einem Heimsieg gegen die SG Bad Herrenalb verlorenes Terrain wieder gut zu machen!

SC Schielberg 2 -  TSV Spessart 2  1:6 (1:2)

Wenig Mühe hatte die TSV-Elf bei ihrem ersten Saisonsieg in Schielberg. Allein Marco Flöh mit einem Fünfer-Pack erschoss den Gastgeber. Konnten die Einheimischen bis zum Seitenwechsel noch einigermaßen mithalten brachen in Halbzeit zwei alle Dämme. Das zwischenzeitliche Tor zum 1:4 erzielte Dario Ruml.

Vorschau:

Sonntag, 04. Oktober

Vorschau:

13.00 Uhr C3-Liga TSV Spessart 2 – SG Bad Herrenalb 2

16.00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – SG Bad Herrenalb

Sonntag,11. Oktober

13.00 Uhr C3-Liga Karlsruher FV 2 – TSV Spessart 2

16.00Uhr B2-Liga Karlsruher SV – TSV Spessart

HINWEIS FÜR DIE ZUSCHAUER:

Aufgrund der Covid19-Veordnungen für den Sport bitte den Mindestabstand, Maskenpflicht bei Unterschreitung desselben; einhalten und Händedesinfektion beachten!

Des Weiteren denken Sie daran, dass für die Besucher von Fußballspielen eine Dokumentationspflicht besteht!

Bitte das entsprechende Formular von der TSV-Homephage herunter laden und zum Spiel mitbringen. Sie ersparen sich Wartezeit und uns Arbeit. Vielen Dank!

Glücklicher Heimsieg / Punkteteilung für die TSV-Reserve

TSV Spessart – SpVgg Olympia Hertha Karlsruhe  2:1 (0:1)

Eine Halbzeit lang dominierten die Herthaner das Spiel und führten zur Pause durch ein Tor in der 41. Minute Ex-Spessarter Adrian Sabatini verdient mit 1:0. Auch in Halbzeit zwei das gleiche Bild. Wie ein Blitz aus dem heiteren Himmel dann in 59. Minute das 1:1. Ein gekonnt von Kristan Partyka ausgeführter Freistoß landete unhaltbar für den Gäste-Torsteher zum 1:1 in der langen Torecke. Keine zwei Minuten später das zweite Tor für den TSV. Ruven Tschepke setzte sich auf Rechtsaußen durch und seinen Flankenball lenkte eine Herha-Abwehrspieler ins eigene Netz. Von diesem Zeitpunkt an war dann die TSV-Elf im Spiel und hatte zwei drei gute Torchancen die allerdings ausgelassen wurden. So blieb es spannend bis zum Schluss und mit Abpfiff des guten leitenden Schiedsrichters drei weitere Heimpunkte auf der Habenseite.  

TSV Spessart 2 – SpVgg Olympia Hertha Karlsruhe 2  2:2 (0:1)

Den 0:1-Pausenrückstand konnte Ruven Ruml durch einen Handelfmeter ausgleichen. Das 2:1-Führungstor erzielte Leo Holz mit einem sehenswerten Weitschuss. Leider reichte dieses Tor nicht für den ersten Dreier der TSV-Reserve in dieser Runde. Unterm Strich gerechtes Ergebnis.

Vorschau:

Sonntag, 27. September

13.00 Uhr C3-Liga SC Schielberg 2 – TSV Spessart 2

16.00 Uhr B2-Liga SC Schielberg – TSV Spessart

Sonntag, 04. Oktober

13.00 Uhr C3-Liga TSV Spessart 2 – SG Bad Herrenalb 2

16.00 Uhr B2-Liga TSV Spessart – SG Bad Herrenalb

HINWEIS FÜR DIE ZUSCHAUER:

Aufgrund der Covid19-Veordnungen für den Sport bitte den Mindestabstand, Maskenpflicht bei Unterschreitung desselben; einhalten und Händedesinfektion beachten!

Des Weiteren denken Sie daran, dass für die Besucher von Fußballspielen eine Dokumentationspflicht besteht!

Schauen Sie bitte auf die Homepage des SCSchielberg!

Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde 2020

Am Dienstag dieser Wochen haben die TSV-Elf und die TSV-Reserve die Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde 2020 aufgenommen. Beide Spielerkader bleiben unverändert. Nach zwei weiteren Trainingseinheiten am Donnerstag und Freitag dieser Woche steht am kommenden Sonntag, 26.01., das erste Testspiel auf dem Programm. Gespielt wird auf der Sportanlage des Pforzheimer Kreisligisten FC Germania Singen. Gegner der TSV-Elf ist der Karlsruher Kreisligist SC Wettersbach. Spielbeginn ist um 11.00 Uhr!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok