Kegelsport 16. Spieltag

Derbysieger, Derbysieger hey, hey!

TSV Spessart – SG Ettlingen 3  2485:2328

Am 16. Spieltag trafen wir im Derby auf unsere Freunde aus Ettlingen. Konzentriert und mit viel Rückenwind durch die vielen Fans, ging unser Startpaar mit Dieter 422 Holz und Jürgen 402 Holz ins Spiel. Mit einem beruhigenden Vorsprung von 107 Holz folgten Zvonko 412 Holz und Matthias 396 Holz und konnten diesen um weitere 30 Holz erhöhen. Da der Gegner an diesem Wochenende keine Paroli bieten konnte erhöhte unser Schlusspaar mit Jochen 457 Holz und Patrick 396 Holz nochmals um 20 Holz. Somit verbesserten wir uns aktuell auf den 2. Platz der Bezirksliga 3.

Nochmals einen besonderen Dank an die vielen Fans, die uns lautstark unterstützen!

Nächster Spieltag ist Samstag, 14.03.2020, 10.30 Uhr, beim TSV Meckesheim 2.

Freuen uns auf zahlreiche Fans und Besucher.

JHV 2020

TSV-Elf verliert gegen den Tabellenletzten SG Rüppurr 2

TSV Spessart – SG Rüppurr 2  2:5 (1:1)

War die erste Halbzeit der personell geschwächten TSV-Elf noch einigermaßen ansehnlich, so war die zweite Halbzeit grottenschlecht, gelinde gesagt eine Katastrophe. Zu behäbig und zweikampfschwach agierte die Heimmannschaft. Der Auswärtssieg der Gäste geht daher völlig in Ordnung.

Es fing vielversprechend für die TSV-Elf an. In der 8. Minute stand Julian Hopp nach einer Ecke  von Lukas Hoppe goldrichtig und brachte mit einem Kopfball seine Farben mit 1:0 in Führung. In der 25. Minute vergab Lukas Hoppe auf Zuspiel von Marco Flöh das mögliche 2:0 und damit vielleicht die Vorentscheidung des Spiels. Danach wurden die Gäste immer stärker und kamen in der 38.Minute durch einen abgefälschten Weitschuss zum 1:1. Zwei schnelle Tore zu Beginn der zweiten Halbzeit brachten die TSV-Elf auf die Verliererstraße. Mit dem 1:4 in der 64. Minute war das Spiel dann gelaufen. In der 70. Minute dann noch das 1:5. Das 2:5 in der 85. Minute durch Lukas Hoppe war nicht mehr als Kosmetik. Der bisherige Tabellenletzte zeigte eine engagierte Vorstellung und nahm den Dreier gegen in allen Belangen enttäuschende TSV-Elf mit nach Hause. Es bleibt nun zu hoffen, dass die TSV-Elf aus diesem Spiel gelernt hat und im Auswärtsspiel bei der SG Bad Herrenalb (gespielt wird in Rotensol!) ihr wahres Können abruft!

Kegelsport - 15. Spieltag

Und es geht doch!

VfR GW Ittersbach – TSV Spessart  2510:2595

Am 15. Spieltag ging es nach Ittersbach zum VfR. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder eine Punkteteilung. Beide Vereine behielten zu Hause ihre Punkte. An diesem Wochenende wollten wir das ändern und gingen mit breiter Brust in den Wettkampf. Auf der Zweibahnanlage starteten wir mit Ibler W. 420 Holz und gingen mit 34 Holz in Führung. Gefolgt von Fink D. mit 443 Holz der gegen den an diesem Spieltag stärksten Spieler 7 Holz abgab. Nun folgten Zubcic Z. mit starken 467 Holz und Weber J. Mit 392 Holz. Unser Vorsprung wuchs auf 52 Holz an . Mit Kempa J. 445 Holz und Bacfalvi P. 428 Holz folgten weitere starke Ergebnisse und wir konnten nach langer Zeit einen Sieg in Ittersbach verbuchen. Weiterhin auf dem 3. Tabellenplatz und mit Ambitionen nach oben, schauen wir auf das nächste Spiel am 07.03.2020 im Derby gegen die SG Ettlingen um 15.00 Uhr in Spessart!
Auch hier würden wir uns wieder auf zahlreiche Fans und Besucher freuen.

Rückblick auf den „Spessarter Frauenfasching 2020“

Rückblick auf den „Spessarter Frauenfasching 2020“

Mit einer kurzen Begrüßung eröffnete Annemarie Wollny den diesjährigen „Spessarter Frauenfasching 2020“. Es folgte eine Schunkelrunde und danach zeigten die TSG-Saphiergarde den Showtanz „Haushalt und Karriere“. Einen weiteren Tanz „Mystik Women’s“. zauberte die Walkinggruppe von Manuela Kratz auf die Bühne. Einen Einblick auf den CSE-Speicher gaben Eileen Weber und Steffi Schott. Die Freizeitladys begeisterten als Matrosinnen. Das Highlight des Abends waren die Indischen Tänzerinnen (CSE-Pilsrudel)!

Für Abwechslung sorgte Hedwig Hofgesang mit ihrem Rätselspiel. Als Belohnung gab es etwas Süßes! Zwischen den Darbietungen wurde zu der Musik von Franz und Franky kräftig das Tanzbein geschwungen. Zusammenfassend ein gelungener Abend. Dank gebührt dem CSE für die Überlassung der Bühnendeko und für die Unterstützung durch seine Akteure!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok