TSV Spessart – VfR Ittersbach 5:5 (3:4)

 

Offensivfußball mit 10 Tore und drei Elfmeter

Fußballspiele zwischen diesen beiden Mannschaften garantieren immer für Spektakel und Offensivfußball mit vielen Toren. Erinnert sei an das Vorspiel das die TSV-Elf mit 5:6 verlor. So war es auch dieses Mal. Bereits in der 07. Minute ging der Gast mit 1:0 in Führung. Mathias Axtmann erzielte auf Zuspiel von SpT Sebastian Dohm mit einem Schuss in die lange Torecke das 1:1 (15.). Im Gegenzug patzte die TSV Defensive und der VfR ging mit 2:1 in Front. Mit einem kuriosem Tor (26.) gelang Marco Flöh der Gleichstand als er fast von der Torauslinie traf. Einen umstrittener Elfer für die Gäste nutzten diese zum 3:2 (32.). In der 34. Minute verwandelte Philipp Überall eine Freistoß zum 3:3. Ein weiterer zweifelhafter Elfer verwandelte der Gast zur 4:3-Halbzeitführung. Im zweiten Spielabschnitt wollte die TSV-Elf das Spiel drehen und spielte voll auf Sieg. Dies hatte zur Folge, dass sich die TSV-Elf etliche Torchancen heraus spielte aber zunächst keine nutzten konnte. Der VfR blieb durch Konterangriffe jedoch stets gefährlich. In der 59. Minute wurde Fabio Ochs im VfR-Strafraum gefoult und den anschließenden Elfer volltreckte Sebastian Dohm in gekonnter Manier zum 4:4. Die 5:4-Führung (72.) für die TSV-Elf erzielte Sebastian Dohm als er zwei Gästespieler clever ausspielte und den Ball ins Tor schoss. Nun forcierten die Gäste nochmals ihr Angriffsspiel und mit einem gelungenen Spielzug über die linke Seite kamen diese in der 86. Minute zum nicht ganz unverdienten 5:5!

In den letzten beiden Saisonspielen stehen noch zwei Derbys auf dem Programm. Am 29. Spieltag nochmals ein Heimspiel gegen den SV Völkersbach und zum Abschluss das Auswärtsspiel beim TSV Schöllbronn 2 am Donnerstag nächster Woche.

TSV Spessart 2 - VfR Ittersbach 2  1:0 (0:0)

TSV-Reserve weiter auf dem Erfolgsweg / 11 Spiele in Serie ungeschlagen

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erhöhte die TSV-Reserve das Tempo und erspielte sich mehrere Torchancen. Eine davon verwerte Carmin Marmeliuc in der 57. Minute zum Siegtreffer. Danach hatte die TSV-Reserve weitere große Torchancen die alle ungenutzt blieben. Mit dem Heimsieg setzte die TSV-Reserve ihre Serie der ungeschlagenen Rückrundenspiele fort! Am kommenden Sonntag spielt die TSV-Reserve zu Hause gegen die SpG Völkersbach/Burbach und gastiert zum Saisonfinale beim FV Sulzbach 2.

Rückblick auf die 107. Generalversammlung

Am zurück liegenden Freitag konnte der TSV-Vorsitzende Eberhardt Weber zahlreiche Mitglieder, Gäste und Freunde des Vereins in der TSV-Waldgaststätte zur 107. Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2018 begrüßen. Darunter Ehrenpräsident Anton Häffner und weitere Ehrenmitglieder, Ortsvorsteherin und Stadträtin Elke Werner sowie  einige Ortschaftsräte/innen. Erfreulich war auch die Teilnahme vom Trainerteam Leo Holz und Sebastian Dohm und vielen Spielern unserer beiden Herrenmannschaften.

Zunächst gedachte die Versammlung den verstorbenen Mitglieder insbesondere dem EM Franz Lauinger. Nach Feststellung der satzungsgemäß erfolgten Einladung – Einwände hierzu gab es keine – konnte Schriftführer Georg Lauinger das Protokoll der vergangenen Hauptversammlung sowie seinen Jahresbericht vortragen. Dieser befasste sich mit den zahlreichen Aktivitäten im Berichtszeitraum des TSV Spessart. Hervorgehoben hatte er, dass diese Aktionen nur durch das außerordentliche Engagement zahlreicher Ehrenamtlicher mit großem Erfolg durchgeführt werden konnte.

Im weiteren Programmverlauf standen die Sportberichte aus den Abteilungen Herren-Fußball, Fußball-Junioren, Senioren-Fußball, Kegel- und Breitensport.

Schatzmeister Oliver Kraft erläuterte die finanzielle Situation des Vereins. Durch den erwirtschafteten Jahresüberschuss konnten langfristige Verbindlichkeiten, resultierend aus den Umbaumaßnahmen der TSV-Waldgaststätte, reduziert werden.

Oliver Kraft weißt aber auch daraufhin, dass der Verein auf verschiedene Entwicklungen in naher Zukunft reagieren muss. Das sind vor allem steigende Energie- und Wasserkosten und geplante Investitionen in Flutlicht, Rasen- und Hartplatzsanierung.

Der Bericht der Kassenprüfer Jürgen Kreutz und Hubert Weber bescheinigte dem Kassier eine einwandfreie Buchführung und schlug dem Gremium vor Entlastung zu erteilen.

Den Vorstandsbericht begann Eberhardt Weber, bzw. der für die Mitgliederdatenbank zuständige Markus Weber mit der üblichen Statistik. Eberhardt Weber berichtete darüber, dass es leider noch immer offene Posten beim TSV gibt. Sowohl in der Betreuung des Senioren-Teams als auch bei Schiedsrichtern gibt es Bedarf. Interessierte sind herzlich willkommen. Vizevorstand Gerhard Weber informierte die Anwesenden über die Subventionsprogramme vom Badischen Sportbund und der Stadt Ettlingen für Investitionen in Sportanlagen. Hier sind einige Veränderungen vor allem im Programm der Stadt Ettlingen vorgesehen, die unsere Investitionsvorhaben beschleunigen könnten.

Nach der erfolgten Aussprache zu den jeweiligen Berichten, nahm Ortsvorsteherin Elke Werner die Entlastung des TSV-Vorstandes und der Verwaltung vor, die einstimmig ausfiel. Elke Werner dankte dem TSV für sein Engagement auch vereinsübergreifend, wie z.B. beim SWR4-Sommerfest und auch beim CSE-Nachtumzug, wo der TSV gar mit zwei Ständen vertreten war. Besonders erfreut zeigte Sie sich auch über die Fortschritte in der sportlichen Entwicklung im Herrenfußball.

Erfreulicher Weise stand der komplette Vorstand mit Verwaltung zur Wiederwahl. Das komplette Team (1. Vors. Eberhardt Weber, 2. Vors. Gerhard Weber, Schatzmeister Oliver Kraft, Schriftführer Georg Lauinger, Mitglieder-Verwaltung Martina Kutija und Markus Weber, Fußball-Abteilungsleiter Florian Keller  und Fußball-Junioren-Leiter Daniel Leyrer sowie die die weiteren  Verw.-Mitglieder Christiane Ochs, Ulrike Mai, Georg Frenz, Matthias Rolf und Joachim Schreck) wurde einstimmig wiedergewählt. Ebenso erfreulich ist, dass zwei neue Mitglieder in die Verwaltung aufgenommen und ebenfalls einstimmig gewählt wurden. Wir freuen uns mit Markus Conradi und Matthias Axtmann zwei noch aktive Fußballer in der Verwaltung begrüßen zu können, die auch zur Verjüngung des Teams beitragen.

Abschließend erfolgte noch der Hinweis auf bereits feststehende TSV-Programm-Highlights im Jahr 2019. Das sind die TSV Theaterabende am 24.+25. Mai, das alljährliche Sportfest vom 20.-22. Juli und das 7. Spessarter Oktoberfest am 26. Oktober.

Nachdem zum Punkt „Verschiedenes“ keine weiteren Wortmeldungen kamen, konnte TSV-Vorsitzende Eberhardt Weber die harmonisch verlaufende Versammlung schließen. Sein  abschließender Dank ging an die vielen aktiven Helfer, der Fam. Hückstedt – Pächter der Waldgaststätte, der Stadt Ettlingen und der Ortsverwaltung Spessart für die gute Zusammenarbeit.

SG Rüppurr 2 - TSV Spessart 2:0 (0:0)

Leichtfertig verschenkte die TSV-Elf den Auswrätssieg bei der SG Rüppurr 2. In Halbzeit eins erspielte sich die TSV-Elf etliche Torchancen, traf aber nicht entscheidend. Einmal hatte Niklas Beuchert Pech, als sein Schuss am Torpfosten der SG landete. Nach Wiederanspiel konnte die TSV-Elf nicht an die erste Halbzeit anknüpfen. Die TSV-Elf hatte kaum noch Torchancen und geriet durch einen SG-Konter in der 75. Minute mit 0:1 in Rückstand. Die Torchance zum Ausgleich hatte Marco Flöh doch sein Kopfball strich knapp am SG-Tor vorbei. Die Entscheidung fiel in der 90. Minute als die Gastgeber einen zweiten Konter erfolgreich abschließen konnten. Unterm Strich eine vermeidbare Niederlage. Anzumerken ist, dass unser Fußballvorstand Flo Keller das Spiel als SR (der eingeteilte SR erschien nciht!). Nach Spielende gab es von allen Seiten Lob für seine SR-Leistung!

TSV-Theaterabend 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok