TSV Spessart – DJK Rüppurr 2:2 (0:0)

Nach einer torlosen ersten Halbzeit mit je einer Torchance für beide Teams dominierten die Gäste mit Beginn der zweiten 45-Minuten zunächst das Spielgeschehen. Doch die TSV-Defensive um Torsteher Dennis Wieschhues stand sicher. In der 60. Minute dann das 1:0 für die TSV-Elf. Daniel Ochs versenkte einen Eckball von Mathias Axtmann per Direktabnahme zur 1:0-Führung. Vom Anspiel weg glückte den Gästen der Ausgleich. Die TSV-Elf ließ sich durch das 1:1 nicht beirren und erzielte in 70. Minute das 2:1. Der Gästetorsteher konnte den Ball nach einer Rechtsflanke nicht festhalten und Lukas Hoppe war zur Stelle und schob den Ball ungehindert ins Gästetor. Danach blieb die TSV-Elf weiter am Drücker und in der Schlussminute hätte es Elfmeter für die TSV-Elf geben müssen als ein Gästeakteur im eigenen Strafraum den Ball mit der Hand spielte. Doch der Unparteiische sah das anders und in der Nachspielzeit (90. + 2.) schaffen die Gäste zum Leidwesen der TSV-Elf noch den Gleichstand.

TSV Spessart 2 – DJK Rüppurr 4:2 (3:0)

Die TSV-Reserve war vor allem in Halbzeit eins klar Spiel bestimmend und lag zur Pause durch Tore von Stefan Rohrer (Elfmeter), Dominik Brödlin und Maxi Lauinger mit 3:0 in Führung. Nach wieder Anspiel konnten die Gäste auf 1:3 verkürzen, doch Daniel Ruhnow stellte mit seinem Tor zum 4:1 den alten Abstand her. Ein Elfmeter für die Gäste zum 2:4 ergab den Endstand.

SV Burbach 2 – TSV Spessart 2 2:3 (2:0)

Mitte der ersten Halbzeit gingen die Gastgeber nach einem unnötigen Ballverlust der TSV-Hintermannschaft in Führung. Nach wenigen Minuten in der zweiten Spielhälfte konnten die Burbacher einen zweiten Treffer nachlegen. Auch hier zeigte sich die TSV-Defensive nicht konsequent genug. Aufgrund einer Gelb-Roten Karte konnte die TSV-Reserve in der letzten halben Stunde in Überzahl spielen und nutzte dies konsequent. Martin Seitel und Alexander Schottmüller konnten den Ausgleich herstellen. Als alles auf ein Unentschieden hindeutete, setzte Dominic Überall den auf Zeit spielenden Torhüter des SV Burbach unter Druck. Dieser ließ sich zu einem Foul hinreißen, welches der Schiedsrichter mit der Roten Karte ahndete. Die fällige Freistoß-Flanke köpfte Michael Kunz zum umjubelten Siegtreffer in die Maschen.

TSV Spessart 2 – DJK Durlach 2 0:2 (0:1)

In einem Spiel zweier gleichwertigen Mannschaften nutzte der Gast im Gegensatz zur Heimelf zwei seiner Torchancen und siegte deshalb mit 2:0.

TSV Spessart – DJK Durlach 0:0

Endlich wurde der Kampfgeist der jungen TSV-Elf belohnt und der erste Punktgewinn unter dem neuen Trainer Martin Oberle errungen. Torchancen gab es auf beiden Seiten. Meistens blieben die Abwehrreihen Sieger. Dennoch hatte die TSV-Elf drei 100%ige Torchancen die zum Sieg hätten reichen müssen. Bei den Torchancen der Gäste fanden deren Stürmer in TSV-Torsteher Dennis Wieschhues ihren Meister. Am Ende waren beiden Teams mit der Punkteteilung zufrieden. Aus der TSV-Elf ragten die Youngsters Stefan Herzog und Yannick End heraus

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok